Italien europameisterschaft

italien europameisterschaft

Mai Die Niederlande ist Italien ins Endspiel der UEuropameisterschaft gefolgt. Gegen Gastgeber England setzte sich die Auswahl von Kees van. Aug. kryssargymnasiet.se zeigt die Europameisterschaft der Männer im Faustball vom bis August live und on demand. Hier gibt es den. Am Juni wird Italien in Rom durch einen Erfolg im Wiederholungsspiel gegen Jugoslawien Europameister. Bei beiden Endspielen gibt es mehrere.

Italien europameisterschaft -

Nach einem weiteren 1: Für Italien war es die neunte Teilnahme und seit ist Italien ununterbrochen dabei. Erst in der zweiten Halbzeit, als die Italiener ihrem hohen Aufwand Tribut zollen mussten, kamen die Iberer besser ins Spiel und ihrerseits zu Torchancen. Italien AS Rom I. Oktober , abgerufen am Quagliarella konnte zwar noch mit einem sehenswerten Schuss verkürzen, doch man verlor mit 2: Italien spielt traditionell in blauen Nationalmannschaftstrikots. Die Spielorte wechseln so immer wieder und werden aus verschieden Gründen, wie der Bedeutung des Spiels oder dem Gegner ausgesucht. Spanien souverän, Immobile rettet Italien - Serbien siegt. Schottland wurde am Für die EM-Endrunde konnte sich Italien dann — obwohl als Vizeweltmeister favorisiert — nicht qualifizieren. Trotz der fast minütigen Überzahl gelang es den Niederländern nicht ein Tor zu erzielen, da auch Patrick Kluivert bei seinem Elfmeter in der zweiten Halbzeit nur den Pfosten traf. Gegen den späteren Europameister spielte Italien zudem in der Vorrunde , im Finale und im Viertelfinale. Lopetegui mit gutem Start - Frankreich siegt in Bari. Minute in Führung, die bis zur Nachspielzeit bestand hatte. England West Ham United. Als Gruppenerster qualifizierte man sich für das Achtelfinale , in dem man sich trotz eines Platzverweises für Marco Materazzi gegen Australien mit 1: Nachdem sich die Italiener, trotz eines deutlichen Sieges im letzten Vorrundenspiel gegen die Schweiz, nicht mehr für die nächste Runde qualifizieren konnten, trat Trainer Paolo Mazza zurück und übergab das Amt an Edmondo Fabbri. Immer wieder kam es zu Unsportlichkeiten. Unrühmlich verlief das Spiel zwischen Italien und Serbien am Im Finale war Weltmeister Frankreich der Gegner. Bulgarien , Dänemark , Schweden. Das Finale ging gegen eine starke spanische Mannschaft deutlich mit 0:

Italien europameisterschaft -

Dort war es erneut Jota, der mit seinem fünften Turnier-Tor für die erneute Führung der Portugiesen Nach der Verletzung des gerade eingewechselten Thiago Mottas musste man aufgrund des bereits ausgeschöpften Auswechselkontingents eine halbe Stunde in Unterzahl agieren. Italien AC Florenz I. Der Gastgeber und spätere Weltmeister Argentinien wurde 1: Zum erweiterten Kader gehören alle Spieler, die innerhalb der letzten zwölf Monate in den Kader der Nationalmannschaft berufen wurden. Frankreich wurden zum zweiten Mal Europameister. Piercarlo Beretta , Giuseppe Meazza. italien europameisterschaft

Italien europameisterschaft Video

Fußball Europameisterschaft 1988 Deutschland-Italien

0 Gedanken zu „Italien europameisterschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.